× Alles rund um Bauberichte

Wichtig Airbrush im Modellbereich

Mehr
29 Jan 2015 20:30 - 29 Jan 2015 20:34 #685 von flor
flor erstellte das Thema Airbrush im Modellbereich
Hallo
Möchte da mal ein neues Thema ergreiffen bezüglich "Veredelung" der Modelle jeder Art mittels Airbrush.

Ist eigentlich ein Hobby für sich selbst und dennoch ganz nützlich.
Ich beschäftige mich seit kurzem wieder mit dieser Technik, weil ich auf einer Seite der Finne die "Innereien" grafisch darstellen will.

Habe mal probe gespritzt, nach langer Zeit und meine Pistolen dafür auf Vordermann gebracht.

Nachfolgend ein paar Bilder die ich gemacht habe und eben meiner Ideen die ich da aufbringen möchte.







Sieht ja gar nicht so schlecht aus.



Meine Ausrüstung und eine für die Flächenbearbeitung mit Aussen- Mischung, ist nicht auf dem Bild.



Der Kompressor ist nichts anderes als ein alter Kühlschrank-Kompressor. Meiner bringt max. 6 Bar Druck und mittels Druckventil kann ich dies auf die notwendigen Spritzdrücke der Airbrush einstellen, diese sind so gegen 1,3 -2,3 Bar Druck, je nach Farbe.

Nun kommen aber die Schablonen zum Einsatz und dies ist wieder ein Hobby für sich, Grafik ist hier angezeigt und 3-D- Vorstellung, Licht und Schatten

Dem zu Folge habe ich mal einen Entwurf der Schablonen gemacht die ich auf der Finne aufbringen möchte. Sie zeigen einen Aufriss wie sie gebaut ist, oder sollten sie.





Meine Vorstellung ist, dass der Aufbau der Finne gleich einer Bauanleitung gleich kommt, dies ist allerdings meine Idee.
Vielleicht gibt es ja unter uns noch ein paar "Aibrusher" die gute Tips und Kniffe bereit halten und diese weiter vermitteln.

Im Sinne einer guten Sache
Grüsse flor ;)

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Letzte Änderung: 29 Jan 2015 20:34 von flor.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jan 2015 18:36 #687 von egbert
egbert antwortete auf das Thema: Airbrush im Modellbereich
Cool bringe dir dann mal mein Zeug zum Brushen, du bist ja voll ausgerüstet.
Gruss Eggi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2015 21:05 - 02 Feb 2015 21:29 #688 von flor
flor antwortete auf das Thema: Airbrush im Modellbereich
Airbrush für Anfänger,

Hallo Alle

Ich fange auch wieder von vorn an, lange ist es her, dass ich gebrusht habe, aber einiges ist geblieben.
Nach langem überlegen habe ich mich doch für einen "Aufriss" der Finne und deren Einbauten entschieden, auch wenn sie nur ein Detail wiederspiegeln.
Interessant ist es trotzdem.



Danach, als mir der Entwurf endlich gefiel, kam der Schritt der Schablonen herstellung.
Diese fertigte ich aus PE-Folie an, ist zwar mühsam zum schneiden, dafür halten sie sich aber.
Natürlich kann man dafür auch so einen Halbkarton verwenden, der hält sich auch eine gewisse Zeit.
Die Folie kann aber mittels Verdünner wieder sauber gemacht werden und der "Durchblick" auf den Untergrund ist gegeben, dies ist ein grosser Vorteil, da man zum Spritzen auch wieder Negativ und Positiv braucht.




Vielleicht hilft es etwas dass Messer, dass exrem scharf sein sollte zu erwärmen, dies kann sehr nützlich sein.

So, damit ich mit meiner Laihenhaften Vorstellung ein visuelles Bild machen konnte, habe ich mit Hilfe dieser Schablonen mir mit Farbstiften ein "Kroki" gemahlt, ist einfacher als gleich zur Airgun zu greiffen.
Dieses hilft mir beim Brushen über den Ablauf der zu spritzenden Teilen, nebenbei habe ich mir so eine art "Drehbuch" notiert, mal schauen ob es hilft, wenn es so weit ist, ich glaube schon.




Eines ist klar, Airbrush ist gar nicht so einfach wie es aussieht, mit Schablonen kommt ein Anfänger relativ schnell zum Ziel, geht es aber darum um Schattenpartien im Objekt einzuspritzen die Freihändig gemacht werden müssen wird es allerdings schwierig.
Da müssen 2 Hände ran, eine zur Führung und eine für die Linien und den Farbfluss (mehr od. weniger) dann noch das Hirn, mehr Abstand oder näher ran, also auch da 3D, wirklich nicht einfach.

Dagegen hift nur Üben und nochmals Üben, auf die schnelle kann kein gutes Brush entstehen, zuvieles hängt davon ab, Luftdruck, Farbe und deren Verdünnung, Führung der Gun, Wartung und und und.
Ich arbeite mich mal stückweise nach Jahren wieder mal da rein, mit meinen alten Guns und meinen zittrigen Händen, dies kann ja auch ein Vorteil sen.

Beste Grüsse flor ;)

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Letzte Änderung: 02 Feb 2015 21:29 von flor. Begründung: Korrektur

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2015 22:13 #689 von Gallimimus
Gallimimus antwortete auf das Thema: Airbrush im Modellbereich
Hallo Flor

Coole Idee, bin gespannt wie das aussehen wird. Ich bin auch am Lackieren meiner Finne und meines Ruders, bin allerdings schon froh, wenn ich eine saubere weisse Oberfläche hinbekomme...

Wie geht das eigentlich mit dem Kühlschrankkompressor, was muss man da alles anpassen, bzw. ändern? Kann ich den eifach aus einem alten Kühlschrank ausbauen? Es gibt ja auch Modellbauer, welche solche Kompressoren zum Laminieren mit Vakuum verwenden.

Viel Spass beim Brushen...

Gruss Dominik
SUI 47

www.dominik.fumagalli.ch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2015 23:42 #690 von flor
flor antwortete auf das Thema: Airbrush im Modellbereich
Sali Dominik
Bezüglich den Kühlschrank Kompressor habe ich sehr wenige Anpassungen gemacht.

Auf der Saugseite, sprich Vacuum brauchst Du ein Ventil damit der Unterdruck gesteuert werden kann, dabei empfehle ich noch einen Fan, der den Kompressor kühlt, meine das Gehäuse, sonst "stinkt" die Luft nach Öl.
Da läuft er einfach heiss, nützlich ist auch noch ein Schlauch der die Abluft aus dem Fenster führt. Dies währe dann die Druckleitung zum Spritzen.

Dieser Schlauch kannst Du aber auch zum Brushen verwenden als Anschluss an den Drucktank, mein Drucktank besteht aus 10m Silikonschschlauch der ein feines Loch hat nahe dem Kompressor damit der Überdruck da "durchpfust". Ich habe da mal eine Stromsteckleiste mit Schalter angebracht, damit ich ihn abschalten kann per Fuss beim Spritzen wenns pfusst, soviel Druck brauche ich nicht.
Nebenbei ist ein Druckreduzierventil mit Öl-Wasser-Abscheider ganz nützlich, da kann mann mit Fingerdruck den ganzen Druck ablassen, Wasser und evt. Öl wird aus der Leitung gespühlt und man kann den Spritzdruck für die Gun einstellen, etwa 2 Bar max. Jetzt kannst Dir ja vorstellen, Luft wir geliefert und komprimiert, so 10 Bar, irgendwo knallt es, also ein Loch in die Leitung, dies muss aber angepasst werden und ich rate da noch ein Papier oder Stoff umzuwickeln wegen Wasser und Öl ausscheidungen. So schlimm ist es aber nicht, vorsicht ist allemal gut auf der Druckseite.
Dies ist eigentlich schon alles.
Im Internet habe ich unter "airbrush" auch schon Freaks gelesen, die ihre Komprssoren ähnlich gebaut haben, allerdings als Drucktank Petflaschen! verwendet haben mit feinem Loch, wegen dem Drucküberfluss,
funzt alles und zum billigpreis.

Den Ideenreichen gehört das Glück, kaufen kann man sich alles wenn man Geld hat und das kann ja jeder, nur Geiz ist geil, also kauft niemand.
Eigenbau mit Creativität und einem gewissen Erfolg bringt mehr, und Zufriedenheit, finde ich und das tut gut für die Seele.

Wenn Du Deine Teile nicht schön weiss spritzen kannst, nimm doch alles mit zu mir! dann machen wir das zusammen, OK., währe ja gelacht, dies nicht hinzubekommen.

Grüsse flor ;)

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Feb 2015 19:22 #691 von egbert
egbert antwortete auf das Thema: Airbrush im Modellbereich
trink ein Bier und rauch eine Zigarette, dann sind die Hände auch ganz ruhig :huh: gruss eggi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.152 Sekunden
Powered by Kunena Forum