× Alles rund um Bauberichte

Frage Neues Projekt "Cathena_2" im Eigenbau

Mehr
17 Mär 2013 21:51 #87 von flor
flor antwortete auf das Thema: Neues Projekt "Cathena_2" im Eigenbau
Hallo

Nach langem grübel und studier habe ich endlich die Heling beinahe fertig gestellt.



Die dünnen GFK Streifen wurden wieder befestigt und die Negativmallen positioniert und mit 5 Min. Epoxy fixiert.

Danach wurde alles mit Langzeitharz nachgeklebt. Nach Aushärtung wurden die GFK Streifen zurückgeschliffen,



und wieder auf der Negativschale mit Tape fixiert.



Der Helingunterbau aus Holzleisten 24x24mm musste zugesägt werden.



Ein Scharnier wurde montiert zwischen Spant 5+6 damit die Heling geöffnet werden kann.
Negativmallen 1-5 wurden dann mit dem Unterbau verklebt.







Nach ablösen derselben sah die "Geschichte" nun so aus.


Fortsetzung folgt, muss eine Pause machen.

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Mär 2013 22:11 #88 von flor
flor antwortete auf das Thema: Neues Projekt "Cathena_2" im Eigenbau
Fortsetzung:

Nach anzeichnen der Position von Malle 6-11, wurden diese entfernt und in der Mitte getrennt.



Danach alle wieder reponiert mit Malertape.



Backbord wie Steuerbord.



Die ganze Konstruktion wurde 180° gekehrt, Urmuster samt Negativschale zurück in
bereits verklebten Negativmallen.



Die Negativmallen (6-11) wurden nun mit dem Unterbau, auch wieder mit 5Min. Epoxy fixiert und härtet nun so eine Nacht lang aus.

Morgen öffne ich die Heling und wenn alles ok ist, wird mit Langzeitharz nachgeklebt.


Grüsse flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Mär 2013 17:05 #89 von flor
flor antwortete auf das Thema: Neues Projekt "Cathena_2" im Eigenbau
Sali Zäme

Hatte gestern keinen "Bock" um was anzustellen.

Heute jedoch stand Premiere 2 auf dem Plan.



Die Heling wurde geöffnet.



Urmodell und "Yogibecherschale" wurde entfernt und nur die nackte Schale wieder zurückgesetzt und die Heling geschlossen, "funzt" tadellos mit etwas Gefühl.



Na, das kommt besser als ich mir vorgestellt habe, die Schale sitzt fest in der Heling, kein vor und zurück.
Mache dies auch zum ersten mal. (Siehe unten)

Anstelle nun sämtliche 5Min. Epoxy Verklebungen mit Langzeitharz nachzukleben, habe ich mich entschlossen, den Balkwegerbereich der Negativmallen zu verstärken.



Dazu verwendete ich das Abfallholz der Pappelsperrholzplatte, das ich entsorgen wollte.



Steuerbordseite ist fertig, fehlt "nur" noch Backbord, und da ist eben das Scharnier, bin mir noch nicht sicher wie ich das lösen kann, aber eine Lösung gibt es bestimmt.

Grüsse flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Mär 2013 17:15 #90 von flor
flor antwortete auf das Thema: Neues Projekt "Cathena_2" im Eigenbau
Grübel und studier

War doch etwas zuviel, hier das Bild der Schale in der Heling.



flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Mär 2013 08:15 #91 von Gallimimus
Gallimimus antwortete auf das Thema: Neues Projekt "Cathena_2" im Eigenbau
Hallo Flor

Das ist eine knifflige Aufgabe, so dass man Das Boot nach dem Laminieren noch ausformen kann...
Du hast es sauber gelöst, Deine klappbare Helling gefällt mir. Ich hoffe sie bleibt genau, aber so wie ich
Dich kenne hast Du das perfekt gemacht.

Gruss Dominik
SUI 47

www.dominik.fumagalli.ch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Mär 2013 17:13 #92 von flor
flor antwortete auf das Thema: Neues Projekt "Cathena_2" im Eigenbau
Sali Gallimimus

Danke für Deine Antwort.

Perfekt währe ein verschraubbares Negativ mit je einer Halbschale aber da es ein "Billignegativ" werden sollte und ich diese Lösung noch nie gebaut habe, musste ich es einfach mal probieren, nur so wird man schlauer.

Meine grössten Bedenken habe ich, dass sich das Positiv dann auch gut vom Negativ trennen kann, darum muss die Schale aus der Heling entfernt werden. Denke ich laminiere da 3 Glasstreifen ein. Am Bug einer und 2 im Heck, somit kann ich die Geschichte bis Spant 5 leicht anheben und im Heckbereich die Bordwand lösen und dann mit etwas Zug vom Bugbereich nach vorn ablösen.

Glaube, wenn ich das Negativ vom Urmodell lösen konnte, sollte es auch umgekehrt funktionieren, vielleicht etwas schwieriger, aber es sollte machbar sein, wenn nicht, dann habe ich wieder einmal Lehrgeld bezahlt.

Übrigens, wenn ich dieses Teil nach laminieren in die Ecke stelle, wird es natürlich nur zusammengesetzt gelagert, somit ist ein Verzug der Heling auf ein Minimum reduziert.

Gruss flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.797 Sekunden
Powered by Kunena Forum