× Alles rund um Bauberichte

Gelöst Einsegeln C_2 Teil2

Mehr
14 Dez 2013 23:33 #190 von flor
flor erstellte das Thema Einsegeln C_2 Teil2
Zuest mal eine Probe.

Habe diesen Bericht mit Text eingestellt unter Tips, Tricks, Bauberichte.

Kaum war der Bericht im Netz, schon wieder diese Eintragungen. Ich habe meinen Beitrag darum wieder gelöscht und versuche nun hier nur die Bilder einzustellen.

Also los, mal schauen.









flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Dez 2013 22:02 #191 von flor
flor antwortete auf das Thema: Einsegeln C_2 Teil2
Hallo Alle

Wünsche auf diesem Weg allen Skippern, egal welches Boot als Modell Ihr auch immer segelt, frohe Weihnachten und ein paar besinnliche Tage, und geniesst es.

Es stehen für die meisten unter uns eine Pause von 2 Wochen an, für mich nicht, vielleicht hört man da und dort, oder kann was lesen über neue Projekte die der "Weihnachtsmann" mitgebracht hat.

In diesem Sinne viele Grüsse

flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Dez 2013 21:02 #192 von flor
flor antwortete auf das Thema: Einsegeln C_2 Teil2
Samstag, 28.12.13, Hallo

Habe in der Zwischenzeit kein „Nickerchen“ gemacht, sondern schon wieder repariert!

Am 22.12. 23 fiel sie aus Unachtsamkeit auf den Steinboden, der Wind hat sie vom Ständer geblasen, als ich mich im Clubhaus vom SVE aufwärmte.
Aber das ist noch nicht alles, als ich sie in meinen Hobbyraum einlagerte, fiel mir noch die Bleibombe auf den Boden, einfach plumps, gute Nacht!

Spachteln, Richten, Nassschleifen und neu Spritzen war die Folge.
Zum Glück war die Bordwand noch nicht fertig und meine Bombe hatte eh ein „Facelifting“ nötig, aber nicht so verbogen zu sein, obwohl ein 5mm Stahl eingegossen ist. Ist alles meine Schuld, zum Glück.


Nach diesem Missgeschick konnte ich endlich das neue Ruder in Angriff nehmen.
Verklebt war ja schon seit geraumer Zeit und lagerte still vor sich hin.

Der Aufbau ist genau der selbe wie bei „Cathena_1“ nur die Rumpfanformung ist für C-2 optimiert.



Diese 3 Sperrholzteile bestehen aus 1mm Stärke, das Glasgewebe, ein 49gr/m2
Dann wurden diese verklebt mit Epoxi.


Auch wieder Glas fixieren, dann auspinseln.



Nun ist alles bereit um gepresst zu werden.



Das Pressen erfolgt lediglich mit 2 Planen Stahlklötze und ca. 4-5 kg. Blei

Nach erfolgter Verklebung wurde der Ausschnit für die Ruderachse angebracht, hier 3mm Federstahl und mit 5 Min. Epoxi partiell eingeklebt.




Nun sieht das ganze so aus.



Die 2 neuen Teile bestehen nur aus 0.8mm Flugzeugsperrholz und auch da wird ein 49er Glasgewebe mitverklebt.

Nach erfolgter Verklebung und Pressen nach gleichem Muster ist das Ruder parat um geschliffen zu werden.

Grüsse flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Jan 2014 18:14 #193 von flor
flor antwortete auf das Thema: Einsegeln C_2 Teil2
Hallo

Hoffe Ihr habt das neue Jahr ohne Aspirin und "Schädelbrummen" begonnen.

Nun habe ich mit der schleif Arbeit begonnen und dies ist schon eine Geduldsübung.


Das Ruder ist mal am Bautisch festgespannt auf 3mm Moosgummi oder ähnlichem, erhält man im Coop Baubedarf in der Bastelabteilung.

Zuerst werden aus dem Reliefartigem Gebilde nur die Übergänge grob geschliffen.




Dies sollte auf beiden Seiten geschehen, damit das Ruder nicht zu einer „Banane“ mutiert.

Dazu nimmt man am besten einen stabilen Schleifklotz aus Holz und 60er-80er Schleifpapier, dabei sollte nicht wie ein „Ochse“ gedrückt werden.

Das Resultat nach einer Stunde Schleifarbeit sieht dann in etwa so aus.




Natürlich kann man auch mit dem Schwingschleifer arbeiten, dabei sollte beachtet werden, dass sehr schnell Material weg ist und nur noch mit Spachtel ergänzt werden kann und damit ist der „Sichtlook“ vom Ruder dahin.


Nach 2 Stunden schleifen von Hand sieht das Produkt nun so aus.


Der grobe Zuschliff ist damit geschehen. Nun beginnt die Schleifarbeit mit feinerem Schleifpapier.

Güsse flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Jan 2014 17:52 #194 von flor
flor antwortete auf das Thema: Einsegeln C_2 Teil2
4.Januar 2014

Hallo, der feinschliff ist mit 400er nun beendet, klar, man könnte nun noch weiter schleifen bis zum „geht nicht mehr“, aber irgendwie will man auch fertig werden.



Damit die Symmetrie des Ruders so genau wie möglich wird. Habe ich mich meiner Infrastruktur zu Hause bedient.
Ich machte einen Scan vom Ruder auf transparentes Papier 1:1.
Somit ist es möglich, durch Auflegen und vergleichen ein Symmetrisches Profil zu schleifen.

Allerdings hatte ich noch Negativschablonen vom Vorgänger zur Hand.



Nach dem dies abgeschlossen war, konnte endlich ein 25gr/m2, zuerst mal auf einer Seite, auflaminiert werden mit Pinsel.



Auch hier gilt, immer vom Zentrum nach aussen benetzen, wobei der Pinsel sehr flach und ohne Druck geführt wird, damit das feine Gewebe keine Falten werfen kann.



Viele fragen sich nun, warum denn nur eine Seite laminieren.

Aus folgendem Grund: Wenn rundherum laminiert wird entstehen unweigerlich Blasen im Gewebe, dann haben wir noch die Radien vom Ruder zu berücksichtigen, ist einfach nicht zu machen in einem Arbeitsgang.

Wenn Lage 1 ausgehärtet ist und zurückgeschliffen wird auf die Geometrie des Ruders und man im Endleistenbereich 1-1.5 mm stehen lässt, erhält man bei Lage 2 eine Messerscharfe Austrittskante die nur in Positivbauweise möglich ist.

Voraussetzung ist, dass der Holzrohling ebenfalls in diesem Bereich entsprechend scharf zugeschliffen wurde.

Beim Nassschleifen im nachhinein, bitte ich dringend bei der Austrittskante Vorsicht walten zu lassen, wegen Schnittgefahr, also alles im eigenen Ermessen.

Natürlich kann auf diese Bauart auch ein Schwert gebaut werden. Ich selbst habe das noch nicht ausprobiert da ich andere Möglichkeiten habe, würde allerdings für die Verklebung ein gröberes Glas einsetzen und die Abstufung der Sperrholzteile feiner abstimmen.

Grüsse flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jan 2014 20:33 #195 von flor
flor antwortete auf das Thema: Einsegeln C_2 Teil2
So. 5. Januar 2014

Ahoi Zäme, konnte heute früh weiter arbeiten.

Nach zurückschleifen der Lage 1 und beschleifen der Nasen + Endleiste stand der Beschichtung von Seite 2 nichts mehr im Weg.



An der Endleiste blieb ein ca. 1-+.5 mm Überstand (Saum) stehen.

Nun konnte auch wieder mit ca. 4gr Epoxi fein eingepinselt werden.

Anhang l_3.jpg nicht gefunden



Wer nun genau hinschaut, sieht den Saum an der Austrittkante, dieser wird dann, wenn das vorige Glas weggeschnitten ist, nass mit den Flächen verschliffen und wird somit messerscharf.

Gruss flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 3.177 Sekunden
Powered by Kunena Forum