× Alles rund um Bauberichte

Gelöst Einsegeln C_2 Teil2

Mehr
29 Jul 2014 00:44 - 29 Jul 2014 09:09 #483 von flor
flor antwortete auf Einsegeln C_2 Teil2
Guten Morgen

Habe nun begonnen meine C_2 zu komplettieren, da sie ja zum teil von Teilen der "Cathena_1" segelt.

Neuer Lukedeckel ist schon lange fällig, also habe ich mal da angefangen.

Der Aufwändige Aluramen wurde von Hand ausgesägt.



Holzteile wurden ausgesägt, Rohlinge.



Natürlich alles mit einer zentrischen Bohrung für eine 3mm Schraube, die es mir erlaubt, das ganze in die Bohrmaschine zu spannen.



Alles ist mal zusammen gefügt mittels Schraube zur Kontrolle.
Die Holzspeichen zum Zentrum weden nicht verklebt, die werden dann nachträglich entfernt bevor das Mahagoni mittels 80er Glasgewebe aufgeklebt wird.



Die Seitenansicht zeigt die Aufnahme des O-Ringes den ich aus Silikonschlauch hergestellt habe.



Dieses Bild zeigt alle Einzelteile vor der Verklebung mit Epoxy, das 0.6mm Mahagoni wurde grob mit der Schere zugerichtet, der feinschliff erfolgt dann nach der Verklebung in der Bohrmaschine.
Links im Bild der Lukedeckel für "Cathena_1",

Grüsse flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Letzte Änderung: 29 Jul 2014 09:09 von flor.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gallimimus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jul 2014 00:05 #485 von Gallimimus
Hallo Flor

schöner Lukendeckel, wie gross ist der Durchmesser? Das muss ja ein relativ dicker Silikonschlauch sein, dichtet natürlich schön ab. Aus was besteht die Oeffnung im Deck? Ich bin mir auch schon am überlegen was für eine Luke dass ich bauen möchte, denke gerade an einen eckigen Holzdeckel, so wie es die alten Yachten manchmal zeigen.

Schöner segeln
Folgende Benutzer bedankten sich: flor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jul 2014 19:37 - 30 Jul 2014 19:56 #487 von flor
flor antwortete auf Einsegeln C_2 Teil2
Sali Gallimimus

Der Lukedeckel hatte ich schon mal beim Bau der "Cathena_1" im Forum eingestellt, habe da viel Aufwand betrieben um die Dichtigkeit zu prüfen gegenüber der "Nüsslideckel".

Das A und O von einem O-Ring besteht darin, dass der Ramen wo er eingesetzt wird aalglat und rund ist, keinenfalls darf es rauh sein, dass beginnt da wo er sitzt und endet in der Passung, darum ist dieses Teil eine aufwändige Sache in der Herstellung, aber schlussendlich extrem dicht und man braucht keine Wekzeuge um den Deckel anzubringen oder zu entfernen. Die eingestellten Bilder zeigen nur den Rohbau, dieser muss allerdings noch exrem nachgearbeitet werden
Meine Devise ist, möglicht wenige Wekzeuge mitzuschleppen die unter Umständen verloren gehen und meine Wekstatt ist zu Hause und nicht am Regattaplatz.
Wenn natürlich eine Regatta im Ausland bevorsteht, würde ich auch eine "Miniwerkstatt" mitführen.

Den Ramen habe ich auf einer Tabakdose aus Karton laminiert im Übermass (Länge), so kann ich mir cm um cm rausschneiden und den Ramen im Deck einkleben. der Durchmesser beträgt 100 mm, besteht also aus GFK- Glaslaminat, 3x 80gr.

Hier die Bilder, die ich beim Test gemacht habe, vom laminieren bis zur Dichtigkeitsprüfung kopfüber, so an die 2 Stunden, der "Nüsslideckel-Test" war übrigens nach 30 Min.leer, das spricht für sich.







Also: Der Ramen im Deck hat einen Durchmesser von 100mm, dann ist er ca. 10mm hoch, wobei er 3mm über Deck ragt. Der O-Ring hat einen Durchmesser von 5mm, kann natürlich auf 3mm reduziert werden bei entsprechender Bauweise.

Noch was, bezüglich Orginale Luken von Manntragenden Jachten die oft rechteckige oder Quadratische Luken aufweisen, da nützt ein O-Ring gar nix, die engen Radien um die "Ecke" ist nicht dicht, da muss was anderes her.

Grüsse flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anhänge:
Letzte Änderung: 30 Jul 2014 19:56 von flor.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Aug 2014 17:28 #494 von flor
flor antwortete auf Einsegeln C_2 Teil2
Sali Zäme

Konnte endlich an meiner neuen Luk weiter werkeln nach umfänglicher PC-Rep.

Habe den O-Ring dieses mal mit Standard Araldit + Baumwollflocken in die Nut eingebracht.


Den O-Ring habe ich mal aus Vorsicht mit Trennwachs fest behandelt. Dann trug ich das Gemisch zirkulär in der Nut auf, die ist ja "eckig", nicht zuviel, es müssen lediglich die Ecken gefüllert werden.





Danach wurde der o-Ring aufgebracht. Wenn man nun genau hinschaut, sieht man wie voriges Araldit abquillt, dieses wird nun mit Hilfe eines feines Holzspatels entfernt.



Dies bietet 2 Vorteile in einem Arbeitsgang. Erstens wird die Nut imprägniert und was viel wichtiger ist, der o-Ring erhält eine Passung die genauer nicht sein kann.
Da geht bestimmt kein Tropfen Wasser durch.


Nachdem wurde das ganze auf eine Folie gelegt und leicht beschwehrt, damit das Holz nicht unnötig mit Kleber, der noch nach quillt "vollgesabbert" wird.

Gruss flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Sep 2014 21:06 #531 von flor
flor antwortete auf Einsegeln C_2 Teil2
Bevor ich mein Passwort gänzlich vergesse,

gehe ich mal wirklich ausgiebig ins Bett und schlafe aus.

Die letzten Tage oder Monate (Juli- anfangs Sept.) waren für mich beruflich sehr intensiv, und da eh nix zu lesen ist hier, mache ich mal pause.
Den einen mag dies gefallen, den anderen wohl nicht, aber ich brauche auch mal eine Pause.

flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Sep 2014 17:12 #535 von flor
flor antwortete auf Einsegeln C_2 Teil2
Hallo

Bin am "werkeln", meine neue Luke ist am fertigstellen, bevor ich weitere Worte verliere, stelle ich ein paar Bilder ein.















Glaube alles gesagt zu haben mit diesen Bildern, laminieren immer vom Zentrum nach aussen, so kommt es gut.
Wenn mit Pinsel gearbeitet wird wie hier, dann bitte OHNE Druck, sonst kommt es nicht gut.

Grüsse flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 2.123 Sekunden
Powered by Kunena Forum