× Alles rund um Werkstoffe

Frage Alinghi/Ausstellung Luzern/Material

Mehr
24 Jul 2014 23:18 #478 von Gallimimus
Sali Flor,

Nein, auf der gegenüerliegenden Seite war keine Schutzkappe drauf. Dass verschiedene Kielflossen getestet wurden kann ich mir sehr gut vorstellen, welche davon im Einsatz war ist natürlich nur schwer zu sagen.

Gruss Dominik
SUI 47

www.dominik.fumagalli.ch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jul 2014 10:14 #479 von ger61hard
Habe mir die Fotos von dem Alinghi-Kiel nochmals genau angeschaut, auch die, die ich selbst gemacht habe. Die Verjüngung/dünnere Ausführung an den Übergängen der Flosse zum Rumpf bzw. zum Ballast ist schon seltsam und widerspricht eigentlich der gängigen Lehrmeinung. Als Erklärung könnte ich mir vorstellen: An den Übergängen wird der Wasserstrom um die Flosse durch die Ströme um den Rumpf bzw. den Ballast zusätzlich beeinflusst durch die konvexe Ausformung von Rumpf und Ballast, d.h. diese Ströme sind verdichtet und beschleunigt und treffen jetzt auf die Flosse. Die Idee der Flossenbeschaffenheit an diesen Stellen besteht in der Annahme/Feststellung durch entsprechende Untersuchungen, dass die zusammenkommenden Wasserströme an einer dünneren Flosse weniger Widerstand erzeugen???
Die Flosse muss mit dem Rumpf und dem Ballast verbunden werden. Dazu sind im Inneren der Flosse irgendwelche Verbindungsträger notwendig, wodurch die Flosse an diesen Stellen verstärkt ist und deshalb aussen auch dünner ausgeführt werden kann???
Das sind nur Vermutungen, aber eine andere logische Begründung ist mir bisher nicht eingefallen. Dabei hat auch die Erfahrung mit unseren RC-Boot-Flossen eine Rolle gespielt, denn die wurden im Laufe der Jahre auch immer dünner, was nicht mehr dem einstmaligen Längen-/Dickenideal entsprach.

GER61hard
Folgende Benutzer bedankten sich: Gallimimus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.056 Sekunden
Powered by Kunena Forum