× Alles rund um Werkstoffe

Frage Alinghi/Ausstellung Luzern/Material

Mehr
17 Jul 2014 17:44 #466 von flor
Hallo Ger61hard

Aber wohl nicht transparent? oder doch?

Dies interessiert auch mich und vielleicht auch andere.

Grüsse flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Jul 2014 19:09 - 17 Jul 2014 19:32 #467 von flor
Hallo Alle

Möchte mich mal kurz outen bezüglich Marine Klebstoffe und UV- Schutz.

Hatte mal das Vergnügen bei Sika Schweiz 3,5 Jahre im Technical- Service mit zu arbeiten.

Zum einen möchte ich allen interessierten dieses Handbuch empfehlen, obwohl es nicht um Modelle geht, da geht es um manntragende Jachten und Kreuzfahrtschiffe.
Diese Erfahrung, die ich da erfahren durfte pflege ich heute noch. Dies war Stand 1997 bis August 2000.



Klar dürften diese Produkte heute verbessert sein, aber im grossen und ganzen gleichgeblieben sein.

Ich habe dazumal, für alle Sika Aussenstationen Weltweit für den Technical-Services im Marine Bereich dieses Muster angefertigt, obwohl mein Chef keine Freude daran hatte, dies wahren etwa 40 Stück, wobei ich eines behalten habe und es immer wieder auf den Balkon brachte, ans Wetter, bei Schnee und Sonne.



Das Muster ist lediglich im A4 Format, es zeigt jedoch sämtliche Produkte die im Marinebereich vorkommen, das sind;

Aluminium
Chromstahl
Kunstoffglas
Mineralglas
GFK (Matte laminiert mit Polyesther, weiss)
Teak (Stabdek wie bei Segeljachten)

Bei allen Materialien ist ein geeigneter Kleber der Firma zu verfügung.

Bei den Scheiben, deren Tranmission ich messen musste, bezüglich Lichtdurchlässigkeit (UV) in der Keramikbeschichtungin der Scheibe (Der schwarze Rand) musste immer ein Primer (Haftvermittler) aufgetragen werden, auch in der Autoindustrie, Bus und Zug eingeschlossen.

Neben dem Klebstoff der UV- stabil ist, und dem Primer, auch schwarz und auch UV stabil, mussten aber Bergbahnen zusätzlich mit "Shilding-Tape" abgedeckt werden, ist auch auf dem Muster ersichtlich.

Meine Erfahrungen zeigen eindeutig, dass sich schwarz extrem "aufheizt", handkehrum ein guter "Blocker" ist für direkte Sonneneinstrahlung.

Wenn ich nun bedenke, dass eine Scheibe glänzt, kann sie etwas der Einstrahlung reflektieren, nicht viel, aber doch was, und darum muss sie zusätzlich geschützt werden um sicher zu gehen.
.
Jetzt machen wir den Versuch mit matte, schwarzer Oberflächen, was erfahrt Ihr...

Gruss flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anhänge:
Letzte Änderung: 17 Jul 2014 19:32 von flor. Begründung: Korrektur

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Jul 2014 19:32 #468 von ger61hard
Die verwendeten 1- oder 2K-PUR-Lacke (von INTERNATIONAL), waren nie transparent. Meistens rot oder gelb. Gelb hat den Nachteil, dass es viel fliegendes (Un-)Geziefer anlockt, ist aber auf dem Wasser gut zu sehen. Rot ist meine Lieblingsfarbe, deckt aber schlecht und entsprechend viele Schichten sind nötig (Ich verfahre immer noch nach der guten alten Pinselmethode). Zwischen den einzelnen Anstrichen ist ab und zu leichtes Überschleifen angesagt. Nach dem Aushärten = Schleifen mit 400er-Nass, bis alles glatt ist. So gestrichene 30 Jahre alte Lupart-Boote stehen noch heute da wie die berühmte Eins!!!

Apropos Klebstoff: Für mich der beste Klebstoff auf Harzbasis ist UHU endfest 300. Einwandfrei Klebestellen noch nach Jahrzehnten, auch an exponierten Stellen. Wenn schneller Abbinden angesagt ist, schlägt sich auch der gute, alte Stabilit Express. Soll nicht so resistent gegen Wasser sein, was ich aber so nicht beobachten konnte, da ich an und in den Booten keine "Dauer-Nassstellen" habe.

GER61hard
Folgende Benutzer bedankten sich: flor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Jul 2014 20:25 #469 von flor
Hallo ger61hard

Hast recht, UV- Blocker sind nie Transparent und wenn, dann nur wenig, darum schütze ich mein Mahagoni- Deck so, damit es auf der Schattenseite der Einstrahlung ist.

Das mit dem "Ungeziefer" und gelber Farbe ist für mich neu, kann mir aber gut vorstellen, dass gewisse Insekten darauf reagieren.

Die Farbe Rot ist bei mir persönlich die Farbe der Agressiven und sie "kreidet" schnell aus, siehe rote Autos, schaue mal auf der Strasse, schlecht gepflegte Autos in rot sind schnell matt.

Trotzdem, ein rotes Boot muss man beachten.

Grüsse flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Jul 2014 22:19 #470 von ger61hard
Stimmt, bei den Autos.............soweit ich aber beurteilen kann nur die alten Golf und Citroen. Die haben aber sicher keine PUR-Lacke und schon gar nicht die aus 2 Komponenten.

Meine Uralt-Boote sind jedenfalls noch so frisch in der Farbe wie eh und je (allerdings waren die auch nur bei Regatten in der Sonne).

GER61hard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Jul 2014 23:34 #471 von flor
Ähm.......meinte meinen roten Vorgänger der war jung, vectra war der name... und rumms...
von hinten..hm..totalschaden.
flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.275 Sekunden
Powered by Kunena Forum