× Aktuelles rund um RC - Modellsegeln

Frage "Cathena_1"

Mehr
09 Nov 2015 17:52 #996 von flor
"Cathena_1" wurde erstellt von flor
Hallo "Gemeinde"

Bin dran an meiner sehr schönen "Cathena_1" Hand an zu legen.
Sie braucht ein neues Rigg.
Ihr altes segelt mit C_2.

www.rc-schiffe.com/Schiffe/ANDERE_SCHIFF...ena_1/Cathena_1.html

Habe nun begonnen, den Grossbaum her zustellen und der Lagerung im "Lümmel".

Mein Ziel ist, dieses Boot "frei zu geben", sprich Verkauf, Ziel unter 1000.- CHF.

Starte mal einen Versuch.
Derjenige der Interesse hat an diesem Boot darf sich hier melden, ich entscheide dann wer, das Boot bekommt.

Bedingung: Es muss abgeholt werden.
Aber es ist noch nicht fertig, Segel A steht ja auch noch aus.

Grüsse flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
09 Nov 2015 18:53 - 11 Nov 2015 15:52 #997 von flor
flor antwortete auf "Cathena_1"
Weitere Bilder......................

Die Lagerung des Grossbaumes ist da eine Sache für sich.
Sicher sollte er sich mit wenig Widerstand frei bewegt werden können.



Die Befestigung auf der Drehachse wird hergestellt, mittels 2mm Gewinde, im Endeffekt eine 2mm Madenschraube.



Im Endeffekt sieht der Lümmel im innern etwa so aus.............

Noch ist dieses Teil nicht fertig, da kommen noch ein paar Sachen dazu.
Der Rohbau steht, dies ohne CAD, reines Kunsthandwerk, oder Feinmechanik von Hand.




Ich warte mal zu, wer sich da meldet............................................................................................................................................

flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73
Anhänge:
Letzte Änderung: 11 Nov 2015 15:52 von flor.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
11 Nov 2015 10:30 - 11 Nov 2015 10:30 #998 von zolloxyx
zolloxyx antwortete auf "Cathena_1"
Hallo Rolf

Elegant und einfach.
Hast du eine Verstärkung im Mast von Mastfuss bis erste Messmarke?

Gruss

Hans
SUI 40
IOM Vanquish

www.iom-sui.ch
Letzte Änderung: 11 Nov 2015 10:30 von zolloxyx.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
11 Nov 2015 16:27 - 11 Nov 2015 16:40 #999 von flor
flor antwortete auf "Cathena_1"
Sali Hans

Danke für Deine Frage.

Bei diesem Mast ist keine Verstärkung eingebaut wie auch bei meinen übrigen.
Ist nicht nötig, da die Abstützung des Gehäuses für den Lümmel mit Epoxi angebracht ist.

Bei professionellen Herstellern ist dieses Teil aus Duroplast im Spritzverfahren (Billiglösung) in einer Negativ Form entstanden oder aber aufwändig laminiert in einer Negativform.
Dann müssen noch 4 Blechschrauben angebracht werden und natürlich Löcher dafür vorbohren, wer schafft das?, glaube die Minderheit. Und wenn die Schrauben gelöst werden und wieder angebracht, angezogen werden, braucht es nur sehr wenig und die Bohrungen sind dahin.

Scharmer laminiert ein Kohlerohr und schneidet dies in Segmente die er dafür braucht.

Die einzige Verstärkung die im Mastfuss eingebaut ist, meine Verstellung in der Höhe damit die Einstellschraube die Anpassung des Mastes für eine IOM gelingt. Diese ist höchstens 10 mm tief im Mastfuss.

Glaube nach Klassenregel, wie ich diese Interpretiere, darf der Mast wie auch Bäume, aussen und innen gewisse Querschnitte und Dicke der Wandung haben.

Ansonsten hätte ich schon lange die weichen Masten im Fuss bis knapp über der Salinge mit irgend was verstärkt ausser Kohlerohr.

Grüsse Rolf

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73
Letzte Änderung: 11 Nov 2015 16:40 von flor.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
16 Nov 2015 18:37 - 16 Nov 2015 19:02 #1010 von flor
flor antwortete auf "Cathena_1"
Hallo Zolloxis

Einfach, ist auch für mich wirklich nicht einfach.

Dabei sind die Winkel der Bohrungen im 90° Grad Winkel einzuhalten.

Ich habe da keine CNC Maschine die das kann, also alles von Hand, und erst gar nicht eine Funkenerodier Maschine die im Stande ist feinste Löcher in ein Blech zu erodieren. Ein Prisma, um Rohre zu fixieren um senkrechte Löcher zu bohren auch nicht.

Wie Du lesen kannst, habe ich auch nicht die gewünschte Infrastruktur zu Verfügung, ich mache desshalb was ich kann, mit mehr Aufwand, dafür "Handmade".
Wer macht das schon In dieser Zeit?.
Alles scheint zum Wegerfen produziert zu sein, dabei gibt es wirklich viel zu reparieren, die Arbeitskräfte dazu währen vorhanden, aber es interessiert niemanden. Die Hersteller wollen Neuteile verkaufen und das ganze beginnt von vorn.

War mal in Bremer-Hafen an einem Kurs, da gab es ein Zahntech.-Labor die, die neue Technik im Gebrauch vorstellten, vor allem in der Frästechnik.
Der Referent war kein Zahntechniker sondern ein Wekzeugmacher, der im stande war auch alles zu messen, auf Hunderstel wohlverstanden.

So genau nehme ich es heute nicht mehr, aber immer noch genau, mit meinem Handwerklichen Geschick, dass ich irgendwie mit bekommen habe.

Habe da schon Ausschuss "gebastelt", kann es kaum noch aufzählen, und eben besser gemacht und neu angefangen.

Ich bin mir sicher, dass das zukünftige Rigg für "Cathena_1" hält, es ist die Erfahrung meiner persönlichen Erfahrung die ich erfahren habe und dies ist nicht von gestern auf Morgen geschehen.

Bilder werden noch nach geliefert, sobald der Grossbaum fertig ist, vor dem zusammenbau.

Grüsse flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73
Letzte Änderung: 16 Nov 2015 19:02 von flor.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
22 Nov 2015 18:05 #1013 von flor
flor antwortete auf "Cathena_1"
Abend Alle
Mein neuer Grossbaum ist beihnahe fertig....



die Kleinteiteile sind hergestellt und der Baum muss nur noch zusammengesetzt werden.

Grüsse flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73
Anhänge:
Dieses Thema wurde gesperrt.
Ladezeit der Seite: 0.069 Sekunden
Powered by Kunena Forum